Dienstag, 13. Juli 2021

Kiwi-SDR immer zur Hand mit Android

Vor einigen Wochen ging der Kiwi-WebSDR am Standort DL0DTM in Bonn an das weltweite Netz, in dem schon hunderte gleichartiger Empfangsstation verteilt über mehrere Kontinente aktiv sind. Es besteht damit die Möglichkeit, die eigene Modulation abzuhören und als digitale Kopie aufzunehmen, die eigene Feldstärke weltweit zu prüfen und Signale weltweit im Bereich von 50 KHz bis 30 MHz abzuhören. Dies war bisher nur mittels des heimischen PC oder eines Laptops mit Internetzugang möglich. Die neue Android KwiSDR App bietet diese Features  nun auch für Mobiltelefone.

Bonner Funkamateure hören damit sonntagmorgens um 10:30 Uhr die seit mehr als 50 Jahren bestehende G08-Runde auf 28340 KHz oder um 11:00 Uhr Radio DARC auf 6070 Khz.

Nach der Installation der APK wird die Weltkarte mit allen angeschlossenen Kiwis gezeigt. Dort kann man komfortabel mittels 2-Finger-Zoom hineinzoomen und sich mit einem Fingerklick auf dem Touchscreen des Androidhandys mit dem gewünschten Empfänger verbinden. Danach steht der übliche Betriebsbildschirm mit allen Features zur Verfügung.