Dienstag, 15. Juni 2021

Redaktion am Puls der Zeit - QO-100 Schulkontakt mitgehört


Die Redaktion hatte heute 15.06.2021 um 10:00 Uhr lokaler Zeit das Vergnügen mittels WebSDR einen Schulkontakt für das Kirchenfeldgymnasium in Bern auf dem Amateurfunksatelliten QO-100 mitzuhören. Der Funkkontakt bestand zwischen Willi an der USKA-Clubstation HB9A und Dr. Gary Immelman, ZS6YI südlich von Johannisburg, Südafrika. Der Nachfahre des deutschen Kampfpiloten Max Immelmann gab dabei einen 30-minütigen Überblick über sein Heimatland und dessen Kultur. Danach blieb noch genügend Zeit einige Fragen der Gymnasiasten zu beantworten. Alles in allem ein interessanter Event, der an die Zeiten von RSA in der guten alten Kurzwellenhörerzeit erinnerte.


Etwas später gegen 11:30 Uhr meldete sich auf der gleichen Frequenz 10689,740 MHz Theresia, DC1TH an DP0GVN. Die Neumayer-III-Station in der Antarktis. Wiederum wurden zahlreiche Fragen der Gymnasiasten in der Schweiz beantwortet. Die aktuelle Temperatur betrug aktuell im antarktischen Winter -40° Celsius.

So gestaltet man einen abwechslungsreichen Unterricht und interessiert die Schüler für MINT und den Amateurfunk.

Montag, 14. Juni 2021

Die virtuelle HAMRADIO - so funktioniert es

Der Amateurfunk-Vlogger Michael, DL2YMR hat in seinem Video eine Anleitung gegeben, wie man sich in der virtuellen Welt der kommenden HAMRADIO zurecht findet. Nach einem kurzen Überblick über das vorläufige Programm während der drei Messetage schildert er den Zugang zur Messe. Danach bietet er einen kurzen Rundgang, zeigt wie man dort private Kontakte knüpft und sich auf dem Gelände orientiert. Alles in allem ein Muss für den Messebesucher. Die Redaktion freut sich über Leserkontakte während der Messe. Ich bin dort unter meinem Rufzeichen DL4KAL irgendwo auf dem Messegeläne zu finden.

Mittwoch, 9. Juni 2021

Elektronische Abwehr beim G7-Gipfel

Der G7-Gipfel ist das Treffen der Staatschefs der sieben größten Industrienationen. Zu diesen Nationen zählen neben Deutschland und den USA auch Frankreich, Italien, Japan, Kanada und Großbritannien. Diese Veranstaltung derzeit in St.Ives in Cornwall im Vereinigten Königreich statt. Die Luftfahrtbehörden warnen vor Störungen im Flug- und Flugnavigationsfunk. Um ferngelenkte Drohnen (UAV), elektronische Spionage oder fernausgelöste Kampfmittel abzuwehren ist mit dem breitflächigen Einsatz von Jammern zu rechnen. Dies betrifft auch Störungen im GPS-System.

Samstag, 5. Juni 2021

ICOM IC-7300 - umfangreiches Batchpaket von DL2ART

Der bekannte Amateurfunk-Vlogger Arthur, DL2ART stellt ein umfangreiches Batchpaket zur Steuerung des ICOM IC-7300 vor. So lassen sich nicht nur Uhrzeit und Datum,  sondern auch viele andere Funktionen des Transceivers per Computer steuern. Das Paket stellt insgesamt weit über 100 Skripte zur Verfügung. Nicht nur hilfreich , sondern zum Verständnis erforderlich ist das dazugehörige 20-minütige Video . Das Batchpaket lässt sich unter dem Link herunterladen.

Freitag, 4. Juni 2021

HAM RADIO im virtuellen Probelauf


Die diesjährige HAM Radio wird vom 25.Juni bis 27.Juni rein virtuell im Internet stattfinden. Wer sich schon mal einen Überblick verschaffen möchte, kann unter https://pre.ham.darc.de/ den Zugang in den Testbereich finden. Dort ist es bereits möglich, sich mit anderen Besuchern in einem Videochat auszutauschen und das gesamte Gelände der Messe zu erkunden. Ein Test der eigenen Technik und ein wenig Übung in der Bedienung ist empfehlenswert. Der Besuch ist auch ohne Kamera und Mikrofon möglich. Dies sogar für Nichtmitglieder, Vereinskritiker, ewige Nörgler und Paranoide :-).

Ein Gruß der Redaktion an das Technikteam :"Ihr habt einen super Job gemacht und ich freue mich bereits heute auf den Messebesuch."

IMPRESSUM

Neue SSTV-Session von der Internationalen Raumstation




IMPRESSUM

Dienstag, 1. Juni 2021

DIY - LiFeP04-Akkus zum halben Preis selberbauen

Der Vlogger G8N beschreibt in seinem Youtube - Kanal den Selbstbau von leistungsstarken LiFePO4 -Akkus. Die beschriebenen Batterien können mit Kapazitäten von über 300 Ah für die Bordstromversorgung von Wohnmobilen, die Notstromversorgung einer Amateurfunkstation oder im Feldeinsatz genutzt werden. Der Autor versteht es in einfachen für den Laien verständlichen Worten in die Grundlagen einzuführen und den geneigten Zuschauer beim Selbstbau bis hin zum fertigen Akkublock zu begleiten. Besonders gut gefällt der Redaktion das spezielle Augenmerk auf die technische Sicherheit beim Zusammenbau. Die gesamte Videoserie ist sehr empfehlenswert.