Dienstag, 5. Januar 2021

ICOM IC-7300 - Setzen der Zeit per USB-Port

ICOM IC-7300 Transceiver verlieren häufig im Laufe der Zeit die Speicherung der Uhrzeit, die rechts oben im Display angezeigt wird. Will man diese nicht jedes Mal beim Einschalten über das Setup neu setzen, schafft in der Regel nur der Austausch der defekten Speicherstützbatterie nachhaltig Abhilfe. Dieser ist mit einer Öffnung des Gerätes und Lötarbeiten verbunden. Eine einfachere Möglichkeit bietet die folgende kurze Batchdatei, die fallbezogen per Hand gestartet werden kann oder automatisch beim Systemstart des Computers ausgeführt wird, um die Zeit über den USB-Port zu setzen. Die Zeile "mode" muss auf die jeweils vor Ort eingestellten Parameter, wie Nummer des virtuellen COM-Port und Übertragungsgeschwindigkeit angepasst werden.  Zu achten ist auch auf das korrekte Verzeichnis "C:\Users\...", das ebenfalls entsprechend angepasst werden muss. Die gesamte Befehlsfolge muss in einer Datei mit der Endung *.cmd abgespeichert werden, damit sie unter Windows korrekt ausgeführt wird.

REM *** Batchfile to set time from USB-Port
mode COM3 BAUD=115200 PARITY=n DATA=8 STOP=2 to=on xon=off odsr=off dtr=off rts=hs idsr=off > NUL
@echo off
set T=%time: =0%

echo FEFE94E01A050095%T:~0,2%%T:~3,2%FD > C:\Users\***\auto\example_dump_1.txt
certutil -decodehex example_dump_1.txt example_dump_1.bin
copy example_dump_1.bin \\.\com3 /b
del example_dump_1.*

Vielen Dank für die Idee und die Begleitung bei der Entwicklung an Christiaan, DD5AT.

IMPRESSUM