Mittwoch, 5. Dezember 2018

Windows Zeitsynchronisation bei digitalen Betriebsarten

Für digitale Betriebsarten, wie zum Beispiel FT8 oder WSPR, ist es wichtig dass die PC-interne Uhr sekundengenaue Zeit liefert. Windows synchronisiert diese Uhr jedoch standardmäßig nur einmal pro Woche. Um diesen Modus zu ändern muss in die Registry, wie folgt, eingegriffen werden:

Der Wert HKEY_LOCAL-MACHINE\SYSTEM\CurrentControlSet\Services\W32Time\TimeProviders\NtpClient muss auf 3600 entsprechend stündlicher Synchronisation gesetzt werden.

IMPRESSUM