Donnerstag, 11. Januar 2018

Aktion Pro Analog gegründet

Am letzten Dienstag, dem 09.01.2018 gründete sich in der Nähe von Köln die "Aktion Pro Analog". Die Mitglieder wollen sich bewusst anarchisch organisieren und lehnen jegliche gefestigte Strukturen, wie sie zum Beispiel in Vereinen vorkommen ab. Ziel der Aktion soll eine Förderung der analogen Sprachübertragung im Amateurfunk sein. Digitale Übertragungsverfahren sollen  vor allem bei Relaisfunkstellen auf das für einen experimentellen Funkdienst unbedingt notwendige Maß zurück gebaut werden. Insbesondere sollen digitale Relaisfunkstellen in bisher dem Analogfunk zugewiesenen Bereichen nicht mehr zulässig sein. Ausdrücklich sprachen sich die Anwesenden für eine zentral gesteuerte und professionelle Funknetzplanung analoger Relaisfunkstellen aus. Das Echolinknetz soll gefördert und dessen Möglichkeiten bekannt gemacht werden. Es liegen bereits zahlreiche Meldungen von zukünftigen Unterstützern der Aktion vor.