Mittwoch, 3. Februar 2016

Astro Pi: Raspberry Pi geht auf ISS in Betrieb

Tim Peake ist der erste Brite auf der internationalen Raumstation ISS. Erst kürzlich machte er mit der Aufnahme von "Weltraum-Selfies" bei einem Reparaturspaziergang von sich reden. Doch der Astronaut hat auch noch eine Nebenmission auf 400 Kilometer Flughöhe. Er ist Schirmherr über zwei "Astro Pi", sensorbestückten Geräten, die von einen Raspberry Pi angetrieben werden, berichtet Wired. Beide Astro Pis stecken in widerstandsfähigen Gehäusen und verfügen über "Sense Hat"-Technologie. Damit können sie verschiedene Messdaten der ISS auslesen. So erfassen sie die Bewegung der Station, die Umweltbedingungen an Bord und auch Informationen zum Erdmagnetfeld. Ein Gerät ist mit einer Infrarot-Kamera bestückt, das andere mit einem konventionellen Fotosensor. - derstandard.at/2000030285657/Astro-Pi-Raspberry-Pi-geht-auf-ISS-in-Betrieb. Weiterlesen...  (Quelle: standard.at)